Moodle-Lernplattform der Körschtal Gemeinschaftsschule

Die Körschtal Gemeinschaftsschule nutzt seit dem  27.04.2020 verstärkt ihre Lernplattform Moodle mit dem integrierten Webkonferenz-Tool BigBlueButton. 

Damit können grundlegende Anforderungen des Unterrichts digital abgedeckt werden:

  • Bereitstellung von Lernmaterialien: Schülerinnen und Schüler können Informationen und Aufgaben entgegennehmen, bearbeiten und Lösungen abgeben.
  • Kommunikation: Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte können miteinander in Kontakt kommen, Fragen stellen und Rückmeldungen austauschen.
  • Dokumentation: Lernprozesse können dokumentiert werden.

 Zusätzlich nutzen wir aber auch Padlet und fairmeeting.

 

Informationen stehen im Informationsbrief mit den Zugangsdaten.

Link zur Moodle-Lernplattform

Informationen rund um die Einschulung

in die 1. Klasse finden Sie hier:

https://padlet.com/gms8/4hwb55zelmtvkd6o

Wir empfehlen die App „Padlet“.

Informationen rund um die Einschulung

in die 5. Klasse finden Sie hier:

Virtuelle GMS

Achtung:

Fragen können nicht mehr in den Chats gestellt werden.

Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie eine Email.

Schulanmeldung für die weiterführende Schule

Anmeldezeitraum 
Damit die Schulen diese Termine mit den entsprechenden strengen Hygieneanforderungen organisatorisch bewältigen können, wird der Anmeldezeitraum verlängert und dauert vom 8. bis zum 11. März 2021. Nach Rückmeldungen von Schulleitungen wird es aber auch in diesem Jahr erforderlich sein, einem Teil der Erziehungsberechtigten Anmelde- bzw. Beratungstermine in Präsenz zu ermöglichen. 
Eine verbindliche Anmeldung ist nur in diesem Zeitraum möglich.
Die Anmeldung ist in diesem Jahr auch per E-Mail, Fax oder telefonisch möglich und muss dann nicht mehr zwingend in Präsenz nachgeholt werden. Eine Anmeldung per Post oder per Einwurf an der Schule ist ebenfalls möglich. Die Anmeldung wird allerdings erst dann wirksam, wenn die Grundschulempfehlung im Original vorgelegt wird.

Folgende Unterlagen sind bei einer fernmündlichen oder elektronischen Anmeldung an die Schule zu übersenden:

  • ausgefülltes Anmeldeformular der Schule (Datei downloaden)
  • Kopie der Geburtsurkunde / des Kinderpasses
  • Nachweis über ausreichenden Masern-Impfschutz - Kopie des Impfpasses oder eine ärztliche Bescheinigung
  • Grundschulempfehlung im Original (Blatt 3 und 4) - postalisch oder als Einwurf in den Schulbriefkasten

Aktuell neu: Eltern, die das "besondere Beratungsverfahren" in Anspruch nehmen, sollten ihr Kind grundsätzlich an der von ihnen gewünschten Schule zum regulär vorgesehenen Termin anmelden, auch wenn die Beratung noch nicht abgeschlossen ist und sie sich ggf. noch anders entscheiden werden. Sie können spätestens bis Donnerstag, 1. April 2021 eine Ummeldung vornehmen.

PRESSEMITTEILUNG 9. Februar 2021 Nr. 14/2021: Datei downloaden

 

Informationen zum Coronavirus

07.05.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 34 für Schulwoche 31

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern der Körschtalschule,

die Temperaturen gehen rauf und runter – so auch die Inzidenzzahlen… sollte die maßgebliche Schwelle von 165 an fünf aufeinander folgenden Werktagen unterschritten werden, tritt das Verbot des Präsenzunterrichts am übernächsten Tag außer Kraft. In diesem Falle starten wir wieder mit Wechselunterricht, natürlich mit vorheriger Information an Euch/Sie. Wir hoffen, dass dies bald der Fall
sein wird.
Für die konstruktive Elternbeiratssitzung bedanken wir uns herzlich; daraus resultierend erhalten Sie als Eltern einen hilfreichen Link des Kultusministeriums zum Thema Homeschooling -

https://km-bw.de/digitale-lernangebote

- sowie im Anhang einen Auszug „Tipps für das Lernen zu Hause“.

Danke an alle Elternvertreter/-innen für die Ausübung ihres Amtes, das derzeit noch wichtiger ist denn je sowie an die Vorsitzenden für die stets schnelle und unkomplizierte Kommunikation.
Auch beim Förderverein möchten wir uns an dieser Stelle offiziell bedanken für die Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit.

Am Montag, den 17. Mai findet um 19 Uhr die virtuelle Mitgliederversammlung statt (die Mitglieder wurden vom Vorstand eingeladen). Der Förderverein freut sich übrigens immer über neue Mitglieder).
Bitte denkt/denken Sie daran, dass nächste Woche Donnerstag Feiertag und Freitag Brückentag ist. Der Ganztag bietet am Freitag ein Betreuungsangebot an (Abfrage erfolgte separat).


In der Hoffnung, dass die Inzidenzzahlen nun wirklich stetig sinken grüßen wir Euch und Sie
herzlichst

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 34 (2020/21): Datei downloaden

„Tipps für das Lernen zu Hause": Datei downloaden

 

23.04.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 33 für Schulwoche 29

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern der Körschtalschule,
in diesen Tagen fällt es einem nicht leicht, einen Brief mit positiven Nachrichten zu verfassen. Wir wollen es dennoch versuchen...
Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse 10 haben diese Woche ihre fachpraktischen sowie mündlichen Prüfungen in den Wahlpflichtfächern Französisch, Technik und Alltagskultur, Ernährung und Soziales abgelegt. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen in dieser außergewöhnlichen Zeit!
Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse 9 brüten noch eine Woche lang über ihrer Projektarbeit, die Teil der Hauptschulabschlussprüfung ist. Hier drücken wir die Daumen für die Präsentationen am Donnerstag und Freitag!
Die Klassenstufen 7-9a dürfen zumindest für schriftliche Leistungsfeststellungen in den Hauptfächern an die Schule kommen. Hier erhaltet Ihr/Sie nähere Informationen über die Lehrkräfte.
Gratulieren dürfen wir unserer Kollegin Therese Gottschalk zum Gewinn des Wettbewerbs „2021 International Puppetry Video Campaign“!
Aufgepasst! Hier noch ein Wettbewerb für alle: Wir dürfen den Stromkasten vor der Schule künstlerisch gestalten. Reicht uns einen kreativen Vorschlag bis zum 12. Mai 2021 ein – es winken tolle Preise und natürlich auch die Verewigung des besten Vorschlags auf dem Stromkasten!!!

Auch die Eltern dürfen sich einbringen: Der Landeselternbeirat ruft alle Eltern zur Teilnahme an einer Umfrage auf, die unter folgendem Link aufgerufen werden kann: https://tinyurl.com/LEB-Umfrage-04.
Zum Schluss nochmals eine Terminerinnerung an die Elternvertreter/-innen: Die Elternbeiratssitzung findet am Dienstag, den 4. Mai um 19 Uhr digital statt (Einladung an die Elternvertreter erfolgte über den
Elternverteiler).
Nun wünschen wir Euch und Ihnen ein frühlingshaftes, sonniges Wochenende und verbleiben mit
herzlichen Grüßen

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 33 (2020/21): Datei downloaden

Wettbewerb Stromverteilungskasten: Datei downloaden

21.04.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 32 für Schulwoche 29

zur Notbetreuung KIassen 1-7 + GFK

Liebe Eltern der Körschtalschule,
die Stadt Stuttgart hat eine Allgemeinverfügung erlassen, welche die Zutritts- und Teilnahmeverbote für die Notfallbetreuung in Schulen und weiteren Einrichtungen regelt (siehe Anhang).
In diesem Zuge erreichte uns heute die Nachricht, dass Eltern ab jetzt wieder eine Bescheinigung ihres Arbeitgebers für die Notbetreuung benötigen. Aufgrund der sehr hohen Inzidenz hat die Stadt Stuttgart entschieden, klare Kriterien festzulegen, um die Zahlen der Notbetreuung auf ein „unabdingbar notwendiges Maß zu reduzieren“.


Berechtigt für die Notbetreuung sind:
- Schülerinnen und Schüler, deren Teilnahme zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist.
- Schülerinnen und Schüler, deren Sorgeberechtigte am Arbeitsplatz unabkömmlich sind (das hierzu erforderliche Formular erhalten Sie im Anhang). Es wird außerdem auf der Homepage der Stadt veröffentlicht.
- Schülerinnen und Schüler, die aus besonders schwerwiegenden Gründen auf eine Notbetreuung angewiesen sind.


Um Ihnen wenigstens ein bisschen Vorlauf zu geben, bitten wir Sie, uns spätestens am Montag, den 26. April das ausgefüllte Formular zukommen zu lassen, sofern Sie die Notbetreuung unter den gegebenen Kriterien in Anspruch nehmen werden. Bitte denken Sie auch daran, Ihr Kind vom
Mittagessen abzumelden, sofern es nicht kommt.
Es tut uns sehr leid, dass es nun schon wieder Änderungen gibt; leider müssen wir diese – wie immer – umsetzen. Wir bitten sehr um Ihr Verständnis, dass wir die Einschränkungen in der Notbetreuung zunächst einführen müssen.


Herzliche Grüße

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)

Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

gez.
Hannes Germann, Bettina Müller, Jasmin Bauer (Leitung Ganztag)

Elternbrief Nr. 31 (2020/21): Datei downloaden

Unabkömmlichkeitbescheinigung Arbeitgeber: Datei downloaden

AV Zutritts und Teilnahmeverbot Notbetreuung: Datei downloaden

17.04.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 31 für Schulwoche 28

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,

erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt...

Drei Elternbriefe in einer Woche, das ist rekordverdächtig...

Es tut uns leid, Euch/Ihnen mit einem weiteren Brief auf die Nerven gehen zu müssen, und noch mehr leid tut es uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler am Montag nun doch nicht kommen dürfen...

Die steigenden Inzidenzwerte machen es jedoch leider notwendig, dass der vorgesehene Beginn des Präsenzunterrichts ab Montag nicht umgesetzt werden kann – die Schulen müssen geschlossen bleiben...

Lediglich den Abschlussklassen ist es erlaubt, in die Schule zu kommen. Die Prüfungen in den Wahlpflichtfächern Klasse 10 (Französisch, Technik, AES) werden ebenso stattfinden wie die Durchführungsphase der Projektarbeit der Abschlussklasse 9 – alles selbstverständlich unter den vorgeschriebenen Hygienevorschriften. Wir drücken sämtliche Daumen!
Für die Klassen 1-7 sowie die Grundschulförderklasse bleibt die Notbetreuung bestehen. Bitte wägen Sie gut ab, ob die Inanspruchnahme für Ihr Kind notwendig ist. Aufgrund der extrem hohen Zahlen steigt natürlich auch das Infektionsrisiko...
Für alle Personengruppen, die die Schule betreten, besteht ab Montag eine Testpflicht! Wichtig ist daher, dass die Einverständniserklärung zur Selbsttestung am ersten Tag der Notbetreuung, also am Montag, unterschrieben mit in die Schule gebracht werden muss! Ansonsten müssen wir den Schüler/die Schülerin leider wieder nach Hause schicken.
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, auch wenn die derzeitige Situation sehr belastend ist, sind wir dennoch zuversichtlich, dass sich irgendwann die Lage wieder normalisieren wird.

Bleibt/Bleiben Sie gesund und uns gewogen!

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 31 (2020/21): Datei downloaden

Fallzahlen in Stuttgart und Impfungen

https://coronavirus.stuttgart.de/item/show/701525

Cornavierus Stuttgart

https://coronavirus.stuttgart.de/

 

15.04.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 30 für Schulwoche 28

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,

nun haben wir endlich das offizielle Schreiben des Kultusministeriums erhalten:
Wie bereits im letzten Lockdown bleiben wir bei unserem Modell des wöchentlichen Wechsels, allerdings nun mit halber Klassenstärke 5 Schulstunden täglich.

Dies bedeutet für die Schülerinnen und Schüler, dass die halbe Klasse eine Woche in den Präsenzunterricht kommt und in der darauffolgenden Woche ihre Aufgaben zu Hause bearbeitet und umgekehrt.

Für die Zeit des Fernlernens werden in der Grundschule regelmäßig Online-Sprechstunden angeboten.

In der Sekundarstufe erfolgt an zwei Nachmittagen Online-Unterricht der Nebenfächer.

Detaillierte Informationen erhaltet Ihr/erhalten Sie über die Klassenlehrkräfte.


Da wir parallel eine Notbetreuung für die Klassen 1-7 inklusive Grundschulförderklasse anbieten müssen, mussten wir uns aufgrund der räumlichen und personellen Ressourcen für diese Variante des
Wechselunterrichts entscheiden.


Beginn und Ende der Grundschule:

Klassen a + b: 7.45 Uhr bis 12 Uhr,

Klassen b + c: 8 Uhr bis 12.15 Uhr


Beginn und Ende der Sekundarstufe:

Klassen 5 + 6: 8 Uhr bis 12.15 Uhr,

Klassen 7 + 8 + 9a: 8.15 Uhr bis 12.30 Uhr

(die Abschlussklassen sowie die GFK haben separate Pläne).


Vor Beginn des Präsenzunterrichts werden die Selbsttests von den Schülern immer montags und mittwochs durchgeführt, dies geschieht in den Klassenräumen unter Anleitung der Pädagog/-innen und gilt auch für die Notbetreuung.

Wir verstehen sehr gut so manche Sorge der Eltern, allerdings können wir Euch und Ihnen versichern: Die große Mehrheit der Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Wochen bereits die Selbsttests ohne Probleme durchgeführt und sind schon Profis.

Sollten Sie mit Ihrem Kind einen Test bei einem anderen Anbieter durchführen wollen (z.B. in der Apotheke), so ist dieser Nachweis auch eine Berechtigung für den Präsenzunterricht, die Bescheinigung darf jedoch nicht älter als 48 Stunden sein.

Bitte habt und haben Sie Verständnis dafür, dass wir zunächst die Selbsttests an der Schule durchführen werden.
Bitte denkt/denken Sie daran, dass eine Teilnahme am Präsenzunterricht ohne ausgefüllte Einverständniserklärung der Anlage 2b (siehe nochmals Anhang) nicht möglich ist!
Sollte die Möglichkeit des Druckens der Formulare nicht bestehen, so könnt Ihr/können Sie diese ab Freitag den Klassenboxen entnehmen (bitte jeweils nur 1 Exemplar!).
Trotz der Einschränkungen freuen wir uns sehr, bald wieder alle Kinder und Jugendlichen wieder „real“ zu sehen!

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 30 (2020/21): Datei downloaden

Einverständniserklärung der Anlage 2b : Datei downloaden

 

08.04.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 28 für Schulwoche 27

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,
wir hoffen, dass Ihr/Sie trotz der aktuellen Lage und des eher winterlichen Wetters die Ostertage wenigstens ein bisschen genießen konnten.
Wie bereits letzte Woche angekündigt, wird der Schulbetrieb nächste Woche leider wieder zunächst im Fernlernmodus starten. Das bedeutet, dass für alle Klassenstufen die Leitlinien des Fernlernunterrichts des letzten Jahres gelten. Für die Klassen der Grundschule wird das Lernmaterial für nächste Woche am Sonntagnachmittag in den Klassenboxen bereitgestellt werden. Für die Klassen der Sekundarstufe werden die Lernaufgaben in Moodle/Padlet eingestellt; ggf. wird es auch über die Klassenboxen Arbeitsmaterial geben. Die Klassenlehrkräfte werden mit Euch/Ihnen diesbezüglich noch Kontakt aufnehmen.
Für die Klassenstufen 1-7 sowie die Grundschulförderklasse wird eine Notbetreuung angeboten; die Eltern, deren Kinder bereits vor bzw. in den Ferien die Notbetreuung in Anspruch genommen haben, wurden bereits vom Ganztag kontaktiert. Bei Fragen hierzu dürfen Sie sich gerne an Herrn Germann wenden (hannes.germann@eva-stuttgart.de oder 0177/2583721).
Nächste Woche werden wir auch wieder für alle an der Notbetreuung teilnehmenden Schülerinnen und Schüler am Montag und Mittwoch freiwillige Selbsttests anbieten. Ab der übernächsten Woche wird sich die Teststrategie des Landes ändern; sollte – wenn es das Infektionsgeschehen zulässt – für alle Klassen Wechselunterricht angeboten werden, sind die Selbsttests dann für die Teilnahme am Präsenzunterricht voraussichtlich Voraussetzung. Anbei erhaltet Ihr/erhalten Sie die entsprechende Pressemitteilung des KM. Nähere Informationen sowie die erforderlichen Formulare erhaltet Ihr/erhalten Sie nächste Woche, sobald auch wir (hoffentlich) Gewissheit haben. Das mobile Testzentrum wurde ja
leider sehr kurzfristig vor Ostern abgezogen; ob es ein solches wieder gibt, wissen wir leider nicht, da nun das Land und nicht mehr die Stadt für das Testen zuständig ist... 


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir hätten uns sehnlichst einen anderen Start nach den Osterferien gewünscht; leider erfordert die derzeitige Situation wieder besondere Maßnahmen... und wir sind wie immer auf die Vorgaben des Landes angewiesen...
Es grüßen Euch/Sie herzlich

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 28 (2020/21): Datei downloaden

Selbsttests an Schulen: Datei downloaden

 

30.03.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 27 für Schulwoche 27

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,
es ist und bleibt spannend – Stand heute wissen wir noch nicht, wie es nach den Osterferien mit dem Unterricht weitergehen wird. Wir hoffen, dass wir nicht erst auf den letzten Drücker erfahren, welche Art von Unterricht es sein wird... Wir hoffen auch, dass alle Schülerinnen und Schüler in absehbarer Zeit wieder in die Schule kommen dürfen... Auf jeden Fall werden wir Euch/Sie umgehend informieren, sobald wir Informationen von offizieller Seite haben...
Fest steht nun: In den Ferien wird es für die Grundschule eine Notferienbetreuung geben; die Größe der Gruppen ist beschränkt auf maximal 12 Personen. Wir sind unseren Ganztagespädagoginnen und –
pädagogen sehr dankbar dafür!
Ebenso fest steht, dass für die Kinder der Grundschulförderklasse nach den Osterferien auch die Pflicht zum Tragen einer Maske besteht. Das entsprechende Schreiben ist diesem Brief beigefügt.
Viel bleibt nun heute nicht zu sagen; wir bedanken uns bei Euch und Ihnen für Euer/Ihr Verständnis, Eure und Ihre großartige Unterstützung und Eure/Ihre Geduld, für die Flexibilität aller Beteiligten und bei unseren Pädagoginnen und Pädagogen für ihre wunderbare Arbeit!
Wir sind sicher, dass wir auch die immer noch andauernde schwierige und zermürbende Phase miteinander überwinden werden und freuen uns auf bessere Zeiten, die mit Sicherheit bald kommen werden!
Zum Schluss hier noch ein Termin für die Elternvertreter/-innen zum Vormerken (Einladung folgt): Am Dienstag, den 4. Mai um 19 Uhr findet die Elternbeiratssitzung des 2. Schulhalbjahres statt!
Nun wünschen wir Euch und Ihnen frühlingshafte Osterfeiertage und hoffentlich ein bisschen Erholung in dieser herausfordernden Zeit!

 

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 27 (2020/21): Datei downloaden

Maskenpfl¡cht in Grundschulförderklassen: Datei downloaden

21.03.2021

KM-BW: 
Einsatz medizinischer Masken an den Schulen

KM-BW-Schreiben 19.03.21: Datei downloaden

Hinweis:

Medizinische Masken sind nun in Grund- und Sekundarstufe Pflicht.

12.03.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 26 für Schulwoche 25

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,
aufgrund der leider wieder steigenden Zahlen gibt es nun wöchentlich, ja teilweise sogar täglich, neue Informationen und Änderungen die Schulen betreffend.
Wie Ihr/Sie sicherlich der Presse entnehmen konnten, gilt ab nächster Woche auch in der Grundschule tatsächlich die Maskenpflicht.
Neu ist auch, dass die Klassen 5 und 6 wieder in den Wechselbetrieb gehen. Die Pläne erhaltet Ihr/erhalten Sie über die Klassenlehrkräfte. Es tut uns sehr leid, dass es ständig neue Änderungen gibt; leider haben wir diesbezüglich keinen Einfluss...
Sofern alles nach Plan läuft, werden wir nächste Woche am Montag und Mittwoch hier an der Schule die Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler (freiwillig) durchführen. Wir bedanken uns im Voraus bei
den Eltern, die uns hierbei unterstützen und bitten Euch/Sie um Nachsicht, wenn am Anfang sicherlich nicht alles reibungslos abläuft...
Einen Onlinetermin für dienstags und donnerstags kann man sich zudem nach wie vor über den bekannten Link beim mobilen Testzentrum (Mensa) geben lassen
(https://www.terminland.de/testzentren-land-schulen-kita-bw/).
Nächste Woche beginnt für unsere Abschlussklassen der Prüfungszeitraum mit den Kommunikationsprüfungen in Englisch. Wir drücken ganz fest die Daumen und wünschen viel Erfolg!
Zum Schluss noch eine Bitte: Leider nehmen die Elterntaxis wieder zu und parken sehr ungünstig in der Einfahrt zum Lehrerparkplatz oder an der Straße. Dadurch ergeben sich äußerst gefährliche Situationen für die Kinder, die dort zu Fuß unterwegs sind. Bitte versuchen Sie, diese Situationen zu
vermeiden!
Winterliche Grüße trotz Frühlingsanfang wünschen Euch und Ihnen im Namen der Schulgemeinschaft

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 26 (2020/21): Datei downloaden

12.03.2021

Schreiben von Frau Bürgermeisterin Fezer zum Tragen von Masken bei Grundschülern: Datei downloaden

Mobiles Testzentrum hier an der Schule
Ab nächster Woche können sich auch die Schüler/innen anlasslos von 7.30 Uhr bis 10 Uhr und von 11 Uhr bis 13.30 Uhr (wenn nötig auch bis 15.30 Uhr - wer hier auf 13.30 Uhr in der Onlinemaske geht, bekommt automatisch einen späteren Termin angeboten) hier in der Schule testen lassen (die Erwachsenen natürlich auch). Leider müssen sie vorerst auch über das Onlineportal gehen; klassen- bzw. gruppenweise geht eventuell dann, wenn das Angebot sehr gut in Anspruch genommen wird. Die Tests für die SuS bis einschl. Klassenstufe 6 sind im unteren Nasenbereich - ihr könnt gerne bei den Schülern/Eltern nochmals "Werbung" machen. Wir schreiben die Eltern auch an. Eine einmalige Einverständniserklärung der Eltern (bis 14 J.) reicht und muss dann halt immer vorgelegt werden. Das pgh ist an dieses Testzentrum auch angegliedert.

https://www.terminland.de/testzentren-land-schulen-kita-bw/

Einverständniserklärung zur PoC-Antigen-Testung:

Datei downloaden

Abfrage Selbsttests:

Datei downloaden

Testmöglichkeiten für Personal in Schulen sowie für alle Schülerinnen und Schüler in der Landeshauptstadt Stuttgart:

Datei downloaden

11.03.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 25 für Schulwoche 24

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,

wie in unserem letzten SchülerInnen-/Elternbrief angekündigt, wird es ab dem 15. März zu einer weiteren Schulöffnung kommen:

Die Grundschule startet wieder mit dem regulären Stundenplan; Sportunterricht darf nicht erteilt werden; ebenso findet kein klassenübergreifender Religionsunterricht statt. Um den Schulanfang etwas zu entzerren, starten die Klassen a und b jeweils um 7.45 Uhr, die Klassen c und d um 8 Uhr in den Unterrichtstag. Die Pausen werden auf der Klassenstufe in verschiedenen Bereichen des Schulhofes stattfinden.

Die Klassen 5 und 6 starten ebenso nächste Woche – wie in der Grundschule gibt es auch hier weder Sportunterricht noch Religionsunterricht in gemischten Gruppen. Um den Fernlernunterricht sowie den Unterricht in den Abschlussklassen und die Notbetreuung/Lerngruppen ab Klassenstufe 7 noch gewährleisten zu können, findet hier Präsenzunterricht ausschließlich am Vormittag statt. Die Klassen 5a und 6a beginnen den Unterrichtstag um 8.15 Uhr, die Klassen 5b und 6b um 8.30 Uhr bis zum Ende der regulären Vormittagsunterrichtszeit. Um das Abstandsgebot einhalten zu können, stellen wir den Klassenstufen 5 und 6 die doppelte Anzahl an Räumlichkeiten zur Verfügung. Der Nachmittag soll für Hausaufgaben aus dem Vormittagsunterricht genutzt werden.

Ab sofort gibt es auch für Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich hier im mobilen Testzentrum oder auch anderswo testen zu lassen; ab 14 Jahren braucht es dazu keine Einverständniserklärung der Eltern mehr. Termine an der Schule können im Moment über folgendem Link gebucht werden: https://www.terminland.de/testzentren-land-schulen-kita-bw/. Prinzipiell begrüßen wir diese und jede andere Möglichkeit zur Testung, um sich und andere möglichst gut zu schützen. Nach letzter Information werden auch hier an der Schule nächste Woche die Kapazitäten erhöht und das Testen erleichtert werden. Sobald wir neue Informationen haben, werden wir diese mitteilen.

Da derzeit die Änderungen hinsichtlich Schulöffnung, Teststrategie usw. sehr kurzlebig sind, werden wir Euch/Sie selbstverständlich sofort informieren, wenn es Änderungen gibt…. Insgesamt sind wir nicht gerade glücklich über die derzeitige Situation, die doch viele Fragen offen lässt…


Herzliche Grüße

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 25 (2020/21): Datei downloaden

05.03.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 24 für Schulwoche 23

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,
mit heutigem Datum erhielten wir ein Schreiben des Kultusministeriums, dass die weitere Öffnung der Schulen ab dem 15. März vorgesehen ist. Die Grundschule soll dann verstärkt in die Schule kommen
dürfen und für die Klassen 5/6 soll es auch wieder losgehen. Da hierbei jedoch noch keinerlei Konkretisierungen erwähnt wurden (Gruppengröße, Wechselunterricht oder nicht etc.), können wir leider heute noch keine näheren Auskünfte geben oder Angaben machen. Wir halten Euch/Sie diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden, sobald es etwas Neues gibt. Dies wird sicherlich bis spätestens Mitte der nächsten Woche der Fall sein. Wir alle fiebern wie immer den neuen Entscheidungen entgegen, sind wir doch alle äußerst mürbe und sehnen uns nach einem „normalen“ Schulalltag!

Wir wissen, was Ihr und Sie zu Hause alles leisten müsst/müssen! In diesem Zuge möchten wir auf eine Veranstaltung des Kultusministeriums hinweisen, die Sie unter folgendem Link buchen können (11.3. 18 bis 19 Uhr: „Die aktuelle Pandemie und die Zeit danach? - Seelische und körperliche Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen – Fragen und Sorgen von Eltern und Lehrkräften“):

https://oft.kultus-bw.de/veranstaltung/263dedab7dd6486c9fa72dbfb34eeaa3

Seit gestern darf wieder für den Stuttgarter Bürgerhaushalt abgestimmt werden. Rundmails über den Elternverteiler sowie über die Klassenlehrkräfte werden seit gestern von uns verschickt. Wir möchten sehr für den Vorschlag Nr. 61460 Werbung machen, der die Errichtung einer Mehrzweckhalle für Plieningen/Birkach bewirbt. 

https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/vorschlag/61460

Dieser Vorschlag landete in den vergangenen Jahren bereits mehrmals auf
den vorderen Rängen. Eine Halle, in der nicht nur Veranstaltungen oder Begegnungen stattfinden können, sondern auch eine neue Sportstätte beinhaltet, wäre ein riesengroßer Gewinn nicht nur für den Stadtteil, sondern auch für unsere Schule! Eine große Beteiligung durch unsere Schulgemeinschaft wäre daher sensationell!

Die Eltern der Halbtageskinder der Schule erhielten vor kurzem ein Schreiben, dass die Trägerschaft der Verlässlichen Grundschule ab dem kommenden Schuljahr in die Hand der Evangelischen Gesellschaft (EVA – Träger des Ganztages) übergeht. Für Sie als Eltern bzw. für Ihre Kinder ändert sich gar nichts; lediglich die Trägerschaft ändert sich. Bei Fragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung!Wie immer bleibt uns am Ende nur noch eines:

Bleibt/Bleiben Sie gesund und uns gewogen!
Herzliche Grüße

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 24 (2020/21): Datei downloaden

25.02.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 23 für Schulwoche 22

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,
diese Woche starteten die Klassen 1 und 3 in den Wechselunterricht – nächste Woche dürfen wir dann die Klassenstufen 2 und 4 begrüßen.

Hier nun wie versprochen die neuesten Informationen in Sachen Corona…
1. Abschlussprüfungen:
Die Kommunikationsprüfung wird von der ersten Märzwoche auf die vierte Märzwoche (22.-26.3.2021) verschoben.

Die Projektarbeit für die Abschlussklasse 9b findet im April statt – weitere Infos folgen über den Klassenverteiler.

Bei den schriftlichen Prüfungen erhalten die Prüflinge mehr Bearbeitungszeit; die Lehrkräfte haben im Vorfeld mehr Auswahlmöglichkeiten. Die Zweitkorrektur bleibt – wie im letzten
Schuljahr – im Hause. Konkretisierungen finden Sie auch auf der Homepage des Kultusministeriums sowie auf unserer Homepage.
2. weitere Neuigkeiten und Neuerungen:
Ab der kommenden Woche wird es für das (pädagogische) Personal der Schule die Möglichkeit geben, sich zweimal pro Woche bei einem mobilen Testzentrum hier an der Schule anlasslos testen zu lassen.
Auch die Möglichkeit zur Impfung besteht nun – die ersten KollegInnen haben bereits Termine…
Für unsere Viertklässlerinnen beginnt nächste Woche die praktische Radfahrausbildung – ihnen wünschen wir hierbei viel Erfolg! Schön, dass es wenigstens ein bisschen Normalität gibt…
Für die Klassenstufe 8 wird es – ebenso ab kommender Woche – das Angebot einer schulischen Lerngruppe in Kooperation mit der Schulsozialarbeit geben – ein herzliches Dankeschön an die
Schulsozialarbeit und die GanztagespädagogInnen!
3. Termine im März:
Bitte merken Sie sich folgende Termine im März vor:
- Infoveranstaltungen für unsere Viertklasseltern zur Gemeinschaftsschule: 2.-4. März (siehe Homepage).
- Samstag, 6.3.: Informationstag für zukünftige Erstklasseltern (Einladung erfolgte separat)
- Woche vom 15.-19.3.: Klassenpflegschaftsabende (Absprache Klassenlehrkräfte –
ElternvertreterInnen)
- Nicht vergessen: Morgen, Freitag, der 26.2. ab 14.30 Uhr: virtueller Tag der offenen Tür Gemeinschaftsschule!
Ansonsten freuen wir uns darüber, dass wir in der zweiten Runde des Deutschen Schulpreises 20l21 Spezial sind und darüber, dass der Erweiterungsbau an Form und Größe gewinnt…
Bleibt/Bleiben Sie gesund und uns wohl gewogen.

Es grüßen Sie herzlichst

 

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 23 (2020/21): Datei downloaden

19.02.2021

SchülerInnen/Elternbrief Nr. 22 für Schulwoche 21

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern der Körschtalschule,

der Frühling naht mit großen Schritten – dies nährt ebenso die Hoffnung für eine positive Entwicklung in Sachen Corona…

Wie im letzten Schreiben erwähnt, starten am Montag die Klassenstufen 1 und 3, die Grundschulförderklasse sowie die Abschlussklassen in den Wechsel- bzw. Präsenzunterricht. Die Notbetreuung für die Klassenstufen 1-7 läuft parallel ebenso weiter. Die Klassenstufen 2 und 4 dürfen dann in der Woche vom 1 März starten.

Daneben sind wir bemüht, weitere Lerngruppen zu installieren, damit auch die Lernenden der bisher nicht berücksichtigten Klassenstufen wenigstens teilweise in die Schule kommen dürfen. Wir hoffen sehr, dass die Infektionszahlen nicht wieder steigen und wie sukzessive die Schule öffnen können…

Im Laufe der nächsten Woche werden wir Euch/Sie über weitere Lerngruppen, mögliche verbesserte Bedingungen hinsichtlich der Abschlussprüfungen, über die Teststrategie des Landes sowie weitere Neuerungen informieren.

Wir wünschen Euch/Ihnen und uns einen guten Start am Montag in die neue Etappe und bis dahin noch ein frühlingshaftes Wochenende!

Herzliche Grüße

 

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 22 (2020/21): Datei downloaden

12.02.2021

Schüler/-innen/Elternbrief Nr. 21 für Schulwoche 20

Liebe Eltern der Körschtalschule,

nun ist es endlich soweit… Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, werden wir nach den Faschingsferien in den Wechselunterricht der Grundschule sowie in den Präsenzunterricht der Abschlussklassen starten:
Die Stufen 1 und 3 sowie die Stufen 2 und 4 erhalten im Wechsel jeweils eine Woche Präsenzunterricht und eine Woche Fernunterricht. Wir beginnen mit den Stufen 1 und 3, die in jeweils zwei Gruppen für 2 Zeitstunden am Tag kommen werden (gestaffelter Beginn). 

Somit wird es keine gemeinsamen Hofpausen geben. Einen detaillierten Plan erhalten Sie im Laufe der nächsten Woche über die Klassenlehrkräfte. Bitte kontrollieren Sie vor Schulbeginn nochmals den Schulranzen und das Mäppchen mit Ihrem Kind auf Vollständigkeit, da nichts unter den Kindern getauscht werden darf.

Die Notbetreuung hat weiterhin Bestand; aufgrund der personellen Auslastung bitten wir Sie höflichst, zu überdenken, ob die Notbetreuung für Ihr Kind weiterhin notwendig ist. Sollte sich hierzu etwas ändern, teilen Sie dies bitte gerne den Kolleg/-innen des Ganztages mit.

Die Abschlussklassen starten ebenso in den Präsenzunterricht – in halben Gruppen und durchgehend.
Auch hier erhalten Sie nähere Informationen über die Klassenlehrkräfte.
Alle weiteren Klassen müssen sich leider noch gedulden und haben weiterhin vorerst noch Fernlernunterricht.
Unser Kooperationspartner "Gemeinschaftserlebnis Sport" führt für alle Schülerinnen und Schüler der Körschtalschule eine KÖRSCHI-Challenge durch – im Anhang finden Sie die entsprechenden Hinweise.
Selbstverständlich halten wir Sie stets mit neuen Informationen auf dem Laufenden.
Hier noch zwei Hinweise zum Schluss: Wir laden alle interessierten Viertklässlerinnen und Viertklässler mit ihren Eltern zu unserem virtuellen Tag der offenen Tür am Freitag, den 26. Februar von 14.30 Uhr bis ca. 17 Uhr ein! Details finden Sie auf der Homepage (www.koerschtalschule.de).

Für die neue gymnasiale Oberstufe der GMSen findet am Donnerstag, den 25. Februar um 19 Uhr ebenso ein Online-Infoabend statt (www.schickhardt-gms.de).


Wir hoffen, dass Sie trotz allem ein paar erholsame Ferientage haben werden und grüßen Sie herzlich im Namen der ganzen Schulgemeinschaft

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 21 (2020/21): Datei downloaden

Anleitung KÖRSCHI-Challenge: Datei downloaden

KÖRSCHI-Challenge-Bogen: Datei downloaden

11.02.2021

KM-BM: Schulbetrieb ab dem 22. Februar 2021 (Auszüge)

"1. Grundschulen

… An den Grundschulen soll ab dem 22. Februar 2021 ein Wechselbetrieb mit je zwei Klassenstufen pro Woche starten. Zwei Klassenstufen sollen dabei jeweils in die Präsenz kommen, die beiden anderen Klassenstufen lernen von zu Hause aus. Dabei sollen die Klassen, die im Präsenzunterricht an den Schulen sind, jeweils geteilt werden. Die maximale Gruppengröße orientiert sich hierbei an der Hälfte des Klassenteilers (z. B. 14 Schülerinnen und Schüler für die jahrgangsbezogenen Regelklassen).

Im Präsenzunterricht in möglichst konstanten Gruppen (Kohortenprinzip) haben die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht sowie in Klassenstufe 4 die Vorbereitung auf den Übergang auf die weiterführende Schule Vorrang. Sportunterricht findet nicht statt. Der Unterricht in der Präsenz soll jeweils mindestens 10 Unterrichtsstunden pro Woche umfassen, gerne kann auch mehr angeboten werden.

Für die Schülerinnen und Schüler besteht weiterhin keine Präsenzpflicht, d.h. die EItern können wie bisher darüber entscheiden, ob die Schulpflicht in der Präsenz oder im Fernlernen erfüllt wird.

Es erfolgt nach wie vor — nach den bisherigen Regelungen — eine Notbetreuung für diejenigen Kinder, die nicht im Präsenzunterricht sind und an der Notbetreuung teilnehmen dürfen.

2. Weiterführende und berufliche Schulen

An den weiterführenden und den beruflichen Schulen findet für alle Klassenstufen zunächst weiterhin Fernunterricht statt. Für die Klassenstufen 5 bis 7 der allgemein bildenden Schulen wird weiter eine Notbetreuung nach den bisherigen Regelungen für die zur Teilnahme berechtigten Schülerinnen und Schüler eingerichtet.

Die in der Anlage genannten Abschlussklassen gehen ab 22. Februar in den Wechselbetrieb von Präsenz- und Fernunterricht. Die Schule entscheidet über den Umfang, d. h. den Anteil des Präsenzunterrichts.

Dieser ist nicht auf die Prüfungsfächer beschränkt, …

Auch für die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden und beruflichen Schulen besteht keine Präsenzpflicht.

Es wird weiterhin für alle Klassenstufen möglich sein, schriftliche Leistungsfeststellungen in der Präsenz an der Schule durchzuführen. Die Verpflichtung zur Teilnahme besteht für die Schülerinnen und Schüler auch dann, wenn sich deren Eltern grundsätzlich gegen eine Teilnahme am Präsenzunterricht entschieden haben.

… Abschließend will ich noch darauf hinweisen, dass es zusätzlich ein deutlich erweitertes Testangebot für Ihr Personal geben wird, über das in der kommenden Woche separat informiert wird.

Perspektivisch beabsichtigen wir, in einem nächsten Schritt auch an den weiterführenden Schulen zum Präsenzunterricht im Wechselmodell zurückzukehren, wenn es das Infektionsgeschehen zulässt.

Mit dem Ministerpräsidenten ist vereinbart, dass diese ersten Öffnungsschritte rechtzeitig und sorgfältig mit Blick auf weitere Öffnungsschritte ausgewertet werden."

KM-Schulbetrieb ab dem 22. Februar 2021: Datei downloaden

PRESSEMITTEILUNG Nr. 15/2021: Datei downloaden

Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Das ist ein wichtiger Schritt für die Familien im Land, die in der aktuellen Situation eine enorme Last tragen.“

05.02.2021

Schüler/-innen/Elternbrief Nr. 20 für Schulwoche 19

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Körschtalschule,
leider hat sich an der derzeitigen Situation immer noch nichts geändert und es bleibt vorerst beim Fernunterricht... Es sieht allerdings so aus, als ob nach den Faschingsferien in der Grundschule mit Wechselunterricht begonnen wird; auch die Abschlussklassen werden sicherlich eingeschränkt wieder in die Schule kommen dürfen. Sobald wir konkrete Informationen und Anordnungen seitens des Kultusministeriums haben, werden wir Euch/Sie sofort in Kenntnis setzen.
Offiziell beginnt das zweite Schulhalbjahr am 8. Februar; aus organisatorischen Gründen ist es den Schulen erlaubt, den Beginn nach hinten zu schieben. Daher werden wir nach den Faschingsferien mit dem 2. Halbjahr beginnen.
Auf verschiedene Angebote in dieser außergewöhnlichen Zeit möchten wir mit diesem Schreiben hinweisen:
1. Das Landesmedienzentrum bietet für Schüler/-innen und Eltern digitale Sprechstunden zu Moodle und BBB an – immer mittwochs von 17 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 10 Uhr – siehe auch www.lmz-bw.de/veranstaltungen.
2. Im Rahmen unseres Präventionskonzepts werden von Seiten der Polizei sowie des Teams von stark.stärker.WIR viele Online-Vorträge für Eltern zu den Themen „Medien“ und „Gewalt“ angeboten. Ein Angebot von Februar bis Juli 2021 finden Sie im Anhang dieses Schreibens.
3. Der Gesundheitsladen, unser Bildungspartner, bietet nach wie vor beratung@school hier in der Schule an. Darüber hinaus gibt es auch das Angebot einer Onlineberatung. Über www.gesundheitsladen-stuttgart.de bzw. www.jungen-im-blick.de findet man auf der Startseite das Angebot.
Nun noch eine Bitte zum Schluss: Bitte denken Sie daran, im Laufe der nächsten Zeit einen Nachweis zur Immunität von Masern einzureichen, falls noch nicht geschehen...
Auch wenn es langsam abgedroschen klingt: Bleibt/Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 20 (2020/21): Datei downloaden

ONLINE – VORTRÄGE für Eltern: Datei downloaden

29.01.2021

Schüler/-innen/Elternbrief Nr. 19 für Schulwoche 18

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Körschtalschule,
leider hat sich an der derzeitigen Situation nichts geändert und es bleibt vorerst beim Fernunterricht…
Neben der Notbetreuung für die Klassen 1-7 inklusive Grundschulförderklasse bietet die Schulsozialarbeit/Mobile Jugendarbeit für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 die Möglichkeit zur Unterstützung. Das Kinder- und Jugendhaus Birkach sowie die Jugendfarm Birkach bieten zudem nachmittags Lernhilfezeiten für alle Altersklassen an. Bei Bedarf meldet Euch/melden Sie sich bitte direkt unter 4587914 (Jugendhaus) und 4570922 (Jugendfarm).
Es gibt auch noch gute Nachrichten: Erfreulicherweise wurde die Oberstufe der Stuttgarter Gemeinschaftsschulen nun für das kommende Schuljahr genehmigt; sie ist verortet an der Schickhardt Gemeinschaftsschule. Die Anmeldefrist für Klasse 10 endet am 8. März 2021.
Am 1. Februar starten 3 neue Lehreranwärter an der Körschtalschule: Wir begrüßen Herrn Drawert, Herrn Schwab sowie Herrn Heinrich sehr herzlich in unserer Schulgemeinschaft und wünschen ihnen einen guten Start in dieser außergewöhnlichen Zeit!
Der 6. Bürgerhaushalt startet am 8. Februar 2021. Hier können alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter vom 8. bis 21. Februar eigene Vorschläge einreichen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht; es ist
lediglich eine Registrierung auf der Internetplattform www.buergerhaushalt-stuttgart.de erforderlich. Ideen und Vorschläge sind herzlich willkommen!
Noch eine Bitte zum Schluss: Das kleine Tor zum Schulgelände ist jetzt wieder geöffnet. Schicken Sie bitte daher Ihr Kind zur Notbetreuung nicht mehr über den Lehrerparkplatz, sondern über den offiziellen
Eingang in die Notbetreuung.
Es bleibt uns nun wie immer vor allem eines übrig: Wir wünschen Euch und Ihnen Gesundheit und grüßen herzlich im Namen der Schulgemeinschaft

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 19 (2020/21): Datei downloaden

22.01.2021

Schüler/-innen/Elternbrief Nr. 18 für Schulwoche 17

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Körschtalschule,

der Lockdown geht weiter…

Bisher bleibt alles beim Alten. Eventuell werden wir nächste Woche
Änderungen erfahren und dann wie immer so schnell wie möglich an Euch/Sie weitergeben.
Nichtsdestotrotz erhaltet Ihr/erhalten Sie heute einen Brief mit den folgenden Informationen:
Trotz der Schulschließung können wir erfreulicherweise das Angebot der Khedira-Stiftung (Mathematiknachhilfe Abschlussklassen) digital und zu den gewohnten Uhrzeiten fortführen. Bei Fragen wendet Euch/wenden Sie sich bitte an Frau Thiede-Markic.
Außerdem bitten wir Euch/Sie, die Bonuscard für 2021 bis Ende März bei Frau König abzugeben, gerne auch per Mail oder per Post (Kopie).
Die Elternbeiratssitzung des 1. Halbjahres fand gestern Abend online statt – wir freuen uns sehr, dass Frau Knapp und Herr Bozdemir als Elternbeiratsvorsitzende auch in diesem Schuljahr wiedergewählt
wurden! Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank! Herzlichen Dank auch an alle Elternvertreterinnen und –vertreter für die Ausübung ihres Amtes in dieser außergewöhnlichen Zeit!
Wir sind uns sicher: Wir werden die Herausforderungen gemeinsam meistern! Bleibt/Bleiben Sie gesund!
Es grüßen herzlich

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 18 (2020/21): Datei downloaden

15.01.2021

Elternbrief Nr. 17 (2020/21): Datei downloaden

MD-Schreiben Schulbetrieb ab 18-01-21: Datei downloaden

14.01.2021

Elternbrief Nr. 16 (2020/21): Datei downloaden

11.01.2021

Elternbrief Nr. 15 (2020/21): Datei downloaden

08.01.2021

Elternbrief Nr. 14 (2020/21): Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern GS:Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern Sekundarstufe: Datei downloaden

07.01.2021

Elternbrief Nr. 13 (2020/21): Datei downloaden

Orientierungshilfen
zur Notbetreuung an den Schulen: Datei downloaden

RP-Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien: Datei downloaden

22.12.2020

PRESSEMITTEILUNG Nr. 131/2020

Weitere Informationen
Das aktuelle Schreiben an die Schulen sowie die weiteren Schreiben an die Schulen

finden Sie unter folgendem Link: https://kmbw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus.
Die Corona-Pandemie-Prüfungsverordnung mit den Regelungen zur Leistungsfeststellung und zur Versetzung können Sie hier einsehen: https://kmbw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Corona-PandemiePruefungsverordnung+2020-2021.

PRESSEMITTEILUNG Nr. 131/2020: Datei downloaden

15.12.2020

Elternbrief Nr. 12 (2020/21): Datei downloaden

Ministerialdirektor Michael Föll informiert Sie im angehängten Schreiben über die Notbetreuung an den Schulen.

Info Notbetreuung: Datei downloaden

14.12.2020

Abfrage Notbetreuung 16.-22.12.2020

Abfrage Notbetreuung: Datei downloaden

13.12.2020

PRESSEMITTEILUNG Nr. 126/2020: Datei downloaden

Unter NEUES und unter SCHÜLER/LERNEN gibt es ab 14.12.2020 Informationen zur Nutzung des Padlets der Körschtal Gemeinschaftsschule.

30.11.2020

Elternbrief Nr. 10 (2020/21): Datei downloaden

16.11.2020

Elternbrief Nr. 9 (2020/21): Datei downloaden

03.11.2020

Elternbrief Nr. 8 (2020/21): Datei downloaden

30.10.2020

Elternbrief Nr. 7 (2020/21): Datei downloaden

Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO: Datei downloaden

28.10.2020

Mehrsprachige Videoclips zu den Hygiene- und Verhaltensregeln zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus von Geflüchteten für Geflüchtete

Unter www.stuttgart.de/coronavirus oder 

https://www.youtube.com/watch?v=LEP0BCHU-PE&list=PLV2YHnnz-SUxEkP-RoRpUCNJJ1O_EQK8b 

sind die Videoclips in den folgenden Sprachen abbrufbar:
Arabisch
Kurdisch
Farsi/Dari
Tigrinya
Französisch
Russisch
Englisch


23.10.2020

Elternbrief Nr. 7: Letzte Infos vor den Herbstferien

Elternbrief Nr. 7 (2020/21): Datei downloaden

Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO: Datei downloaden

Lockerungen bei Maskenpflicht: Datei downloaden

16.10.2020

Elternbrief Nr. 6 (2020/21): Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern Grundschule: Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern Sekundarstufe: Datei downloaden

15.10.2020

KM Michael Föll Ministerialdirektor:

Anderung der Corona VO Schule und Handreichung zur Maskenpflicht an Schulen

Handreichung zur Maskenpflicht: Datei downloaden

Aktualisierte Hygienehinweise: Datei downloaden

13.10.2020

Elternbrief Nr. 5 (2020/21): Datei downloaden

Allgemeinverfügung 1 Infektionsschutzrechtliche Maßnahmen

zur Verhinderung der weiteren Verbreitung des Virus
SARS-CoV-2 an Schulen und bei der Beförderung von Schülerinnen und Schülern

Datei downloaden

Allgemeinverfügung 2 Infektionsschutzrechtliche Maßnahmen: Datei downloaden

09.10.2020

Elternbrief Nr. 4 (2020/21): Datei downloaden

Schreiben Ministerialdirektor Michael Föll: Datei downloaden

Elternbrief Nr. 3 (2020/21): Datei downloaden

Elternbrief Nr. 2 (2020/21): Datei downloaden

Neue Gesundheitserklärung: Datei downloaden

Elternbrief 1 vor Schuljahresbeginn: Datei downloaden

Hygiene-Maßnahmen Schuljahr 2020/21: Datei downloaden

Vorgehen Coronafälle: Datei downloaden

Fakten Krankheitssymptome: Datei downloaden

Gesundheitserklärung: Datei downloaden

Hygienehinweise Musikunterricht: Datei downloaden

Hygienehinweise Sportunterricht: Datei downloaden

Anlage CoronaVO Schule: Datei downloaden

Datenschutzerklärung KTS: Datei downloaden

Merkblatt Betroffenenrechte Körschtalschule: Datei downloaden

Elternbief Nr. 20: Datei downloaden

Elternbief Nr. 19: Datei downloaden

Einverständnis Kommunikation: Datei downloaden

Elternbief Nr. 18:  Datei downloaden

Elternbief Nr. 17: Datei downloaden

Elternbief 16: Datei downloaden

Elternbief 15: Datei downloaden

Formular „Gesundheitsbestätigung Grundschule“: Datei downloaden

Hygienekonzept: Datei downloaden

Elternbrief Corona 14: Datei downloaden

Elternbrief Corona 13: Datei downloaden

Elternbrief Nr. 11: Datei downloaden

Hygienevertrag: Datei downloaden

Elternbrief 10: Datei downloaden

Bescheinigung der Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber für die Tätigkeit in der kritischen Infrastruktur während der COVID-19 Pandemie (Fallgruppe a):
 
Bescheinigung der Präsenzpflicht und der Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber während der COVID-19 Pandemie (Fallgruppe b): 
 

Elternbrief 9: Datei downloaden

17.04.2020

Elternbrief 8: Datei downloaden

09.04.2020

Elternbrief 6: Ostergrüße aus der Körschtalschule: Datei downloaden

03.04.2020

Elternbrief 5 vom 03.04.2020: Datei downloaden

 


 

 

 

Chronik der CORONA-Informationen

Weitere CORONA - Informationen sind in unserer

CORONA-Chronik.

Liebe Besucher,

mit dieser Homepage möchten wir Sie über unsere Gemeinschaftsschule informieren.

Unser Motto lautet:

Jedes Kind ist anders. Und deshalb verdient jedes Kind eine auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Schulbildung. An der Gemeinschaftsschule lernen Kinder sämtlicher Leistungsniveaus miteinander und voneinander.

Eine gute Schulbildung sowie eine fundierte Berufsausbildung sind wichtige Voraussetzungen für die Zukunft aller Kinder.

An der Gemeinschaftsschule Körschtal führen viele Wege zum Ziel – und jeder Schüler wählt seinen eigenen.

Wir Lehrerinnen und Lehrer der Körschtalschule möchten vertrauensvoll mit allen Eltern, Erziehungsberechtigten und Schulpartnern zusammenarbeiten.

Gemeinsam haben wir das Ziel einer erfolgreichen Schullaufbahn aller Kinder.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und gute Zusammenarbeit.

 

Das Kollegium der Körschtalschule

Termine

Unsere Termine erhalten Sie unter folgenden Link:

http://www.koerschtalschule.de/links/termine.html

Der Deutsche Schulpreis 2019 - Körschtalschule unter TOP 50!

Die Körschtal Gemeinschaftsschule hat eine Platzierung unter den TOP 50-Schulen beim Deutschen Schulpreis 2019  erreicht.

Für den Deutschen Schulpreis 2019 haben sich insgesamt 78 Schulen beworben. Vertreten sind alle Schularten aus 15 Bundesländern sowie Deutsche Auslandsschulen. 

http://schulpreis.bosch-stiftung.de/content/language1/html/53140.asp

 

Körschtalschule - Der Film

 

Infobroschüre

Broschüre Ganztagsgrundschule

Flyer der Körschtalgrundschule

Broschüre Gemeinschaftsschule