Moodle-Lernplattform der Körschtal Gemeinschaftsschule

Die Körschtal Gemeinschaftsschule nutzt seit dem  27.04.2020 verstärkt ihre Lernplattform Moodle mit dem integrierten Webkonferenz-Tool BigBlueButton. 

Damit können grundlegende Anforderungen des Unterrichts digital abgedeckt werden:

  • Bereitstellung von Lernmaterialien: Schülerinnen und Schüler können Informationen und Aufgaben entgegennehmen, bearbeiten und Lösungen abgeben.
  • Kommunikation: Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte können miteinander in Kontakt kommen, Fragen stellen und Rückmeldungen austauschen.
  • Dokumentation: Lernprozesse können dokumentiert werden.

 Zusätzlich nutzen wir aber auch Padlet und fairmeeting.

 

Informationen stehen im Informationsbrief mit den Zugangsdaten.

Link zur Moodle-Lernplattform

Informationen zum Coronavirus

15.01.2021

Schüler/-innen/Elternbrief Nr. 17 für Schulwoche 16

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Körschtalschule,


rückblickend auf die erste Woche nach den Weihnachtsferien bedanken wir uns recht herzlich bei Euch und Ihnen sowie den Pädagoginnen und Pädagogen der Schule für einen gelungenen Start in den Fernlernunterricht und die Notbetreuung trotz anfänglicher Stolpersteine durch den Landesserver.
Der Fernlernunterricht wird - wie gestern bekannt wurde - mindestens in den nächsten zwei Wochen fortgeführt werden. Für diese Zeit wird kein Präsenzunterricht angeboten – für die Klassen 1-7 inklusive Grundschulförderklasse besteht weiterhin die Möglichkeit der Notbetreuung (siehe Elternbrief Nr. 16 von gestern).

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 können zwingend notwendige Leistungsüberprüfungen in Kleingruppen in Präsenz durchgeführt werden (Informationen darüber erhaltet Ihr/erhalten Sie über die Klassenlehrkräfte).
Liebe Schülerinnen und Schüler, wohl wissend, dass die Situation nicht einfach ist und jedem von uns derzeit viel abverlangt, sind wir stolz darauf, wie motiviert und engagiert Ihr diese Woche gearbeitet habt! Liebe Eltern, vielen Dank für Ihre großartige Unterstützung Ihrer Kinder in dieser außergewöhnlichen Zeit!


Wie immer: Bleibt/Bleiben Sie gesund! Es grüßen herzlich

 

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 17 (2020/21): Datei downloaden

MD-Schreiben Schulbetrieb ab 18-01-21: Datei downloaden

14.01.2021

Informationen zur Gestaltung des Fernunterrichts

Brief Nr. 16 für Schulwoche 16

Liebe Eltern der Körschtalschule,
wie Sie sicherlich durch die Medien erfahren haben, bleibt die Schule auch weiterhin geschlossen.
Eine Notbetreuung findet jedoch nach wie vor statt.
Sollten Sie diese ab nächster Woche in Anspruch nehmen müssen, teilen Sie uns dies schnellstmöglich mit – idealerweise entweder per Mail an Herrn Germann (hannes.germann@eva-stuttgart.de) oder telefonisch an die Schule (0711/216-98380) bis morgen, Freitag, den 15. Januar 12 Uhr.
An die Kinder, die bereits in dieser Woche in der Notbetreuung waren, ging bereits heute ein gesondertes Schreiben heraus; hier müssen Sie sich nicht noch einmal melden.
Ab der kommenden Woche wird für alle Kinder, die bei den Maltesern zum Mittagessen angemeldet sind, eine warme Mahlzeit angeboten. Sollten Sie dies nicht wünschen, müssen Sie das Essen bitte direkt bei den Maltesern abbestellen.
Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung und informieren Sie sobald es Neuigkeiten gibt wie immer umgehend.
Auch für die kommende schwierige Zeit wünschen wir Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und Kraft – es grüßen herzlich im Namen der Schulgemeinschaft

 

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

gez.
Hannes Germann
(Leitung Ganztag)

 

Elternbrief Nr. 16 (2020/21): Datei downloaden

11.01.2021

Informationen zur Gestaltung des Fernunterrichts

Brief Nr. 15 für Schulwoche 15

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Körschtalschule,


den Start im Jahr 2021 hatten sich sicher alle anders erhofft... Nun müssen wir leider genauso weitermachen, wie wir aufgehört haben - im Lockdown... Wir hoffen sehr auf baldige Normalität und sind zumindest sehr zuversichtlich, dass diese im Laufe des Kalenderjahres wieder einkehren wird.

Wie Ihr/Sie über die Klassenlehrkräfte erfahren habt/haben, startete die Woche mit einer Online-Klassenlehrerstunde, in der u.a. die wichtigsten Informationen zum Fernlernunterricht in dieser Woche mitgeteilt wurden (leider gab es im Ländle Startschwierigkeiten mit Moodle und BBB, ggf. werden die Lehrkräfte teilweise auf fairmeeting umsteigen...) Im Laufe der Woche werden wir dann erfahren, ob sich für die Schulen nächste Woche Änderungen ergeben oder ob der aktuelle Zustand noch länger anhält.

Bis dahin gilt:
- Für die Grundschule Klassen 1-3: Lernpakete können im Laufe des heutigen Tages aus den Klassenboxen auf dem Lehrerparkplatz abgeholt werden. Außerdem werden die Aufgaben über das Padlet bereitgestellt. Es findet jeden Tag Onlineunterricht statt (Zeitfenster und Fach pro Klassenstufe
siehe "Leitlinien" und Onlinestundenplan). Darüber hinaus erhaltet  Ihr/erhalten Sie noch individuell weitere Informationen zum Lernen über die Lehrkräfte. Diese sind grundsätzlich während ihrer
regulären Unterrichtszeit per Mail erreichbar.


- Für die Klassen 4 und die Sekundarstufe: Lernmaterial kann entweder über die Klassenboxen oder über Moodle/Padlet beschafft/eingesehen werden. Auch hier gibt es täglichen Onlineunterricht (siehe "Leitlinien" und Onlinestundenpläne. Achtung: Die Lernaufgaben werden von Euch Schüler/-innen gemäß Stundenplan bearbeitet; die jeweilig zuständigen Lehrkräfte stehen im Zeitfenster von 8 Uhr bis 12.30 Uhr über BBB zur Unterstützung zur Verfügung (Beispiel: Klasse 8b hat dienstags in der 2. Stunde Musik - hier steht Frau Lenuzza über BBB Klasse 8b bereit).

Für die Sekundarstufe gilt außerdem: Die erledigten Lernaufgaben werden in den Schulplaner eingetragen, der freitags mit Unterschrift der Eltern (Foto) bei der Klassenlehrkraft „eingereicht“ wird.

Hier noch ein Hinweis zur Notbetreuung: Der Zugang erfolgt weiterhin ausschließlich über die Rampe auf dem Lehrerparkplatz!

Bleibt/bleiben Sie gesund – es grüßen herzlich im Namen der Schulgemeinschaft

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 15 (2020/21): Datei downloaden

 

 

08.01.2021

Informationen zur Gestaltung des Fernunterrichts

Brief Nr. 14 für Schulwoche 15

Liebe Eltern der Körschtalschule,
heute erhalten Sie – wie gestern mit Brief 13 angekündigt – nähere Informationen zur Gestaltung des Fernunterrichts.
Prinzipiell gelten die von uns erarbeiteten „Leitlinien für den Fernlernunterricht“, die wir nochmals angepasst und aktualisiert haben. Diese erhalten Sie mit diesem Schreiben. Ebenso erhalten Sie über die Klassenlehrkräfte noch einige Informationen hinsichtlich des Starts am Montag, der Strukturierung der Woche sowie einen Onlineunterrichtsplan. Der Montag startet bei allen Klassen mit einer Online-Klassenlehrerstunde. Bitte bedenken Sie, dass die Anwesenheit Ihres Kindes im Rahmen des täglichen Onlineunterrichts kontrolliert wird. Bei Krankheit gilt das übliche Entschuldigungsverfahren (siehe auch „Leitlinien“).
Liebe Eltern, die Verlängerung des Lockdowns und die damit verbundenen Anforderungen sind eine Herausforderung für uns alle. Diese werden wir weiterhin gemeinsam meistern – an dieser Stelle danken wir Ihnen für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen in unsere Schulgemeinschaft. Scheuen Sie sich nicht, mit uns in Kontakt zu treten, wenn Sie ein Anliegen haben!
Sobald es neue Verordnungen gibt, informieren wir Sie natürlich umgehend. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Bitte vormerken:

Elternbeiratssitzung digital 21.1.2021 19 Uhr,

Schulkonferenz digital 26.1.2021 16 Uhr – Einladungen folgen nächste Woche

 

Elternbrief Nr. 14 (2020/21): Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern GS:Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern Sekundarstufe: Datei downloaden

 

07.01.2021

Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien

Brief Nr. 13 für Schulwoche 15

Liebe Eltern der Körschtalschule,
Ihnen und Ihren Familien wünschen wir trotz der aktuellen Situation ein gutes und gesundes neues Jahr und hoffen, dass Sie gut gestartet sind! Hoffen wir alle, dass die Lage sich im Laufe des Jahres wieder normalisiert!
Wie Sie sicher bereits den Medienberichten entnommen haben, sollen die Schulen zunächst weitgehend geschlossen bleiben. Details zum Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien (Ausnahmen vom Grundsatz der Schließung) entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung des Kultusministeriums. Außerdem erhalten Sie morgen nähere Informationen zur Gestaltung des Fernunterrichts.
Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-7 sowie der Grundschulförderklasse besteht die Möglichkeit einer Notbetreuung. Die Notbetreuung soll ausschließlich in Anspruch genommen werden, wenn dies zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann. Die Notbetreuung deckt die gleichen Tage und Zeiten ab, die ein Kind ansonsten in der Schule beschult oder betreut worden wäre (Zitat „Orientierungshilfen zur Notbetreuung KM 6.1.2021“).
Bitte melden Sie uns möglichst bis morgen, Freitag, den 8.1.2021 12 Uhr, ob Sie für Ihr Kind die Notbetreuung vom 11.1. bis zum 15.1. in Anspruch nehmen müssen. Diese Mitteilung kann formlos an Herrn Germann per Mail (hannes.germann@eva-stuttgart.de) oder telefonisch an die Schule (0711/216-9838-0) erfolgen.

Bitte geben Sie hierbei unbedingt Vor- und Nachname des Kindes, Klasse und die benötigten Betreuungszeiten an! Bei Inanspruchnahme der Betreuung erfolgt der Zugang über die Rampe des Lehrerparkplatzes, da die Schule grundsätzlich geschlossen ist!
Je nachdem, wie sich der Schulbetrieb ab übernächster Woche gestalten wird, werden wir gegen Mitte nächster Woche nochmals eine Abfrage hinsichtlich der Notbetreuung ab dem 18. Januar machen.
Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.
Herzliche Grüße

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 13 (2020/21): Datei downloaden

Orientierungshilfen
zur Notbetreuung an den Schulen: Datei downloaden

RP-Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien: Datei downloaden

22.12.2020

PRESSEMITTEILUNG Nr. 131/2020

Informationen zum Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Unser grundsätzliches Ziel ist, so viel Präsenzunterricht wie möglich anzubieten. Der Lernerfolg ist im Präsenzunterricht am größten.“

Das Kultusministerium hat den Schulen gestern (21. Dezember 2020) erste Hinweise zum Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien zukommen lassen. Dabei hat das Kultusministerium angekündigt, dass konkretere Informationen dazu, wie der Unterricht nach dem 10. Januar 2021 fortgesetzt werden kann, erst nach der Konferenz der Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin am 5. Januar 2021 folgen können.

„Unser grundsätzliches Ziel ist, so viel Präsenzunterricht wie möglich anzubieten. Der Lernerfolg ist im Präsenzunterricht am größten. Zudem dürfen wir soziale und psychologische Aspekte nicht vergessen. Schule gibt Kindern und Jugendlichen gerade in der schwierigen Pandemiesituation Struktur und Halt“, sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Sie betont: „Deswegen brauchen wir Perspektiven und bereiten bereits ein Konzept für den Wiedereinstieg nach dem 10. Januar vor. Dieses Konzept soll ein flexibles Handeln ermöglichen, je nach regionaler Infektionslage und nach Alter der Kinder.“

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse kann später im Februar erfolgen

In dem gestrigen Schreiben hat das Kultusministerium die Schulen außerdem darüber informiert, dass die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse bzw. Halbjahresinformationen, die normalerweise bis zum 10. Februar erfolgen muss, auch noch später im Februar erfolgen kann. Hintergrund ist, dass in der Zeit vom 16. bis zum 23. Dezember teilweise Klassenarbeiten angesetzt waren, die nicht geschrieben werden konnten. „Um die Lage an den Schulen etwas zu entspannen, haben wir entschieden, den Schulen mehr Zeit für die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse zu geben. Damit können Klassenarbeiten gegebenenfalls im Januar noch nachgeholt werden, wenn sie für die Notenbildung unbedingt erforderlich sind“, erklärt Eisenmann.
Die Dauer des Schulhalbjahres per se ändert sich durch diese Verschiebung nicht. 
Von der Ausweitung des Zeitfensters ausgenommen sind diejenigen Klassen, bei denen eine Entscheidung über die weitere Schullaufbahn ansteht. Eine Verschiebung würde in diesen Fällen dazu führen, dass der Zeitplan der Entscheidung für eine Schullaufbahn nicht eingehalten werden kann. Das betrifft die vierte Klasse in der Grundschule, wo die Grundschulempfehlung ansteht, sowie die Klasse 8 und 9 der Gemeinschaftsschulen, in denen ebenfalls eine Entscheidung über die weitere Schullaufbahn erfolgt.


Anmeldung an weiterführender Schule auch elektronisch möglich
Weiterhin hat das Kultusministerium den Schulen folgende Informationen zukommen

lassen:
· Eine Anmeldung an den weiterführenden Schulen kann wie im vergangenen
Schuljahr auch elektronisch oder telefonisch erfolgen.
· Die Regelung, dass keine außerunterrichtlichen Veranstaltungen vorzusehen sind, wird bis zum 30. April 2021 verlängert.
· Auch für den Zeitraum nach dem 30. April 2021 sind Planungen und Buchungen nur so vorzunehmen, dass bei Absage keine Stornokosten anfallen.
· Das Kultusministerium hat die Schulen noch einmal an die Regelungen erinnert, die für die Leistungsfeststellung und die Versetzung in diesem besonderen Schuljahr nach der Corona-Pandemie-Prüfungsverordnung gelten.
Die Schulen nutzen den Übergang auf die weiterführende Schule auch gerne dazu, Tage der offenen Tür anzubieten, um die eigene Schule mit dem Profil und den entsprechenden Angeboten vorzustellen. Aufgrund der aktuellen Situation rät das Kultusministerium dazu, diese Tage der offenen Tür derzeit nicht durchzuführen.

 

Weitere Informationen
Das aktuelle Schreiben an die Schulen sowie die weiteren Schreiben an die Schulen

finden Sie unter folgendem Link: https://kmbw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus.
Die Corona-Pandemie-Prüfungsverordnung mit den Regelungen zur Leistungsfeststellung und zur Versetzung können Sie hier einsehen: https://kmbw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Corona-PandemiePruefungsverordnung+2020-2021.

PRESSEMITTEILUNG Nr. 131/2020: Datei downloaden

15.12.2020

Schüler-/Elternbrief 12 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Körschtalschule,
das Kalenderjahr 2020, das sicherlich allen in Erinnerung bleiben wird, neigt sich dem Ende zu. Abrupte Schulschließungen, teilweise Öffnung, Online- und Fernlernunterricht, Lerngruppen und Notbetreuung – es gab und gibt viele Szenarien, an die wir vor Corona nicht einmal im Traum gedacht hätten… Dies alles können und konnten wir nur gemeinsam bewältigen – deshalb geht an dieser Stelle unser Dank an ALLE Menschen in unserer Schulgemeinschaft! Jede/r einzelne hat seinen/ihren Teil dazu beigetragen,
dass das Lernen trotz der widrigen Umstände hier an der Körschtalschule weitergehen konnte und kann. Nicht immer lief alles rund, vieles musste neu erprobt werden, und doch haben wir in den letzten Monaten viel dazu gelernt und auch so einiges auf den Weg bringen können!
DANKE an Euch Schüler/-innen, ihr signalisiert uns jeden Tag, wie gerne ihr hier seid!
DANKE an die SMV für die Aktionen, die auch in Coronazeiten von euch angestoßen werden!
DANKE an Sie Eltern für den so wichtigen Austausch und die Unterstützung!
DANKE an die Elternvertreter/-innen, allen voran die Elternbeiratsvorsitzenden, die die Kommunikation
permanent aufrechterhalten!
DANKE an unsere Sekretärin und die Hausmeister, ohne sie wäre Schule gar nicht möglich!
DANKE an den Vorstand unseres Fördervereins, der uns jederzeit so tatkräftig und unkompliziert
unterstützt (letzte Aktion: Nikolaus)!
DANKE an unsere Kooperations- und Bildungspartner, die uns täglich zur Seite stehen und sich um das Wohl der Kinder und Jugendlichen kümmern (Schulsozialarbeit, Berufseinstiegsbegleitung, Gesundheitsladen, Sprachhilfe, Lesepaten, Gemeinschaftserlebnis Sport, Jugendbegleiter, Lesepaten,
um nur einige zu nennen…)
DANKE an alle Pädagog/-innen, die tagtäglich mit Herzblut ihre Arbeit erledigen, ob Lehrkräfte, im Ganztag oder in der Verlässlichen Grundschule tätig!
DANKE an alle, die jetzt unerwähnt blieben – es tut gut zu wissen – man ist nicht allein!


Zum Schluss noch ein paar Hinweise bzw. Termine zum Vormerken:
- Die Schule beginnt – Stand heute – am 10.01.2021 um 7.45 Uhr (Klassen 1-6) bzw. um 8 Uhr (Klassen 7-10). Bitte schauen Sie vor Schulbeginn auf die Homepage oder in Ihr Email-Postfach hinsichtlich eventueller Änderungen!
- Die Elternbeiratssitzung ist auf den 21.01.2021 terminiert (online oder in der TVH – Einladung erfolgt separat).
- Nach den Ferien ist die Gehwegseite der Schule teilweise gesperrt – bitte beachten Sie die Umleitung des Schulwegs: Sie erfolgt über einen vorübergehend angelegten Zebrastreifen über die Paracelsusstraße zwischen Windhalmweg und Hochbruckstraße.
Euch und Ihnen allen wünschen wir trotz allem erholsame Ferien- und Feiertage und für das neue Kalenderjahr vor allem Gesundheit!
Herzlichst

gez.
Stefanie Lenuzza
(Rektorin)
gez.
Claudia Thiede-Markic
(Konrektorin)

Elternbrief Nr. 12 (2020/21): Datei downloaden

Ministerialdirektor Michael Föll informiert Sie im angehängten Schreiben über die Notbetreuung an den Schulen.

Info Notbetreuung: Datei downloaden

14.12.2020

Abfrage Notbetreuung 16.-22.12.2020

Abfrage Notbetreuung: Datei downloaden

13.12.2020

PRESSEMITTEILUNG Nr. 126/2020: Datei downloaden

Unter NEUES und unter SCHÜLER/LERNEN gibt es ab 14.12.2020 Informationen zur Nutzung des Padlets der Körschtal Gemeinschaftsschule.

30.11.2020

Elternbrief Nr. 10 (2020/21): Datei downloaden

16.11.2020

Elternbrief Nr. 9 (2020/21): Datei downloaden

03.11.2020

Elternbrief Nr. 8 (2020/21): Datei downloaden

30.10.2020

Elternbrief Nr. 7 (2020/21): Datei downloaden

Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO: Datei downloaden

28.10.2020

Mehrsprachige Videoclips zu den Hygiene- und Verhaltensregeln zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus von Geflüchteten für Geflüchtete

Unter www.stuttgart.de/coronavirus oder 

https://www.youtube.com/watch?v=LEP0BCHU-PE&list=PLV2YHnnz-SUxEkP-RoRpUCNJJ1O_EQK8b 

sind die Videoclips in den folgenden Sprachen abbrufbar:
Arabisch
Kurdisch
Farsi/Dari
Tigrinya
Französisch
Russisch
Englisch


23.10.2020

Elternbrief Nr. 7: Letzte Infos vor den Herbstferien

Elternbrief Nr. 7 (2020/21): Datei downloaden

Erklärung Erziehungsberechtigte nach CoronaVO: Datei downloaden

Lockerungen bei Maskenpflicht: Datei downloaden

16.10.2020

Elternbrief Nr. 6 (2020/21): Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern Grundschule: Datei downloaden

Leitlininen Fernlernunterricht Eltern Sekundarstufe: Datei downloaden

15.10.2020

KM Michael Föll Ministerialdirektor:

Anderung der Corona VO Schule und Handreichung zur Maskenpflicht an Schulen

Handreichung zur Maskenpflicht: Datei downloaden

Aktualisierte Hygienehinweise: Datei downloaden

13.10.2020

Elternbrief Nr. 5 (2020/21): Datei downloaden

Allgemeinverfügung 1 Infektionsschutzrechtliche Maßnahmen

zur Verhinderung der weiteren Verbreitung des Virus
SARS-CoV-2 an Schulen und bei der Beförderung von Schülerinnen und Schülern

Datei downloaden

Allgemeinverfügung 2 Infektionsschutzrechtliche Maßnahmen: Datei downloaden

09.10.2020

Elternbrief Nr. 4 (2020/21): Datei downloaden

Schreiben Ministerialdirektor Michael Föll: Datei downloaden

Elternbrief Nr. 3 (2020/21): Datei downloaden

Elternbrief Nr. 2 (2020/21): Datei downloaden

Neue Gesundheitserklärung: Datei downloaden

Elternbrief 1 vor Schuljahresbeginn: Datei downloaden

Hygiene-Maßnahmen Schuljahr 2020/21: Datei downloaden

Vorgehen Coronafälle: Datei downloaden

Fakten Krankheitssymptome: Datei downloaden

Gesundheitserklärung: Datei downloaden

Hygienehinweise Musikunterricht: Datei downloaden

Hygienehinweise Sportunterricht: Datei downloaden

Anlage CoronaVO Schule: Datei downloaden

Datenschutzerklärung KTS: Datei downloaden

Merkblatt Betroffenenrechte Körschtalschule: Datei downloaden

Elternbief Nr. 20: Datei downloaden

Elternbief Nr. 19: Datei downloaden

Einverständnis Kommunikation: Datei downloaden

Elternbief Nr. 18:  Datei downloaden

Elternbief Nr. 17: Datei downloaden

Elternbief 16: Datei downloaden

Elternbief 15: Datei downloaden

Formular „Gesundheitsbestätigung Grundschule“: Datei downloaden

Hygienekonzept: Datei downloaden

Elternbrief Corona 14: Datei downloaden

Elternbrief Corona 13: Datei downloaden

Elternbrief Nr. 11: Datei downloaden

Hygienevertrag: Datei downloaden

Elternbrief 10: Datei downloaden

Bescheinigung der Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber für die Tätigkeit in der kritischen Infrastruktur während der COVID-19 Pandemie (Fallgruppe a):
 
Bescheinigung der Präsenzpflicht und der Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber während der COVID-19 Pandemie (Fallgruppe b): 
 

Elternbrief 9: Datei downloaden

17.04.2020

Elternbrief 8: Datei downloaden

09.04.2020

Elternbrief 6: Ostergrüße aus der Körschtalschule: Datei downloaden

03.04.2020

Elternbrief 5 vom 03.04.2020: Datei downloaden

 


 

 

 

Chronik der CORONA-Informationen

Weitere CORONA - Informationen sind in unserer

CORONA-Chronik.

Liebe Besucher,

mit dieser Homepage möchten wir Sie über unsere Gemeinschaftsschule informieren.

Unser Motto lautet:

Jedes Kind ist anders. Und deshalb verdient jedes Kind eine auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Schulbildung. An der Gemeinschaftsschule lernen Kinder sämtlicher Leistungsniveaus miteinander und voneinander.

Eine gute Schulbildung sowie eine fundierte Berufsausbildung sind wichtige Voraussetzungen für die Zukunft aller Kinder.

An der Gemeinschaftsschule Körschtal führen viele Wege zum Ziel – und jeder Schüler wählt seinen eigenen.

Wir Lehrerinnen und Lehrer der Körschtalschule möchten vertrauensvoll mit allen Eltern, Erziehungsberechtigten und Schulpartnern zusammenarbeiten.

Gemeinsam haben wir das Ziel einer erfolgreichen Schullaufbahn aller Kinder.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und gute Zusammenarbeit.

 

Das Kollegium der Körschtalschule

Termine

Unsere Termine erhalten Sie unter folgenden Link:

http://www.koerschtalschule.de/links/termine.html

Der Deutsche Schulpreis 2019 - Körschtalschule unter TOP 50!

Die Körschtal Gemeinschaftsschule hat eine Platzierung unter den TOP 50-Schulen beim Deutschen Schulpreis 2019  erreicht.

Für den Deutschen Schulpreis 2019 haben sich insgesamt 78 Schulen beworben. Vertreten sind alle Schularten aus 15 Bundesländern sowie Deutsche Auslandsschulen. 

http://schulpreis.bosch-stiftung.de/content/language1/html/53140.asp

 

Körschtalschule - Der Film

 

Infobroschüre

Broschüre Ganztagsgrundschule

Flyer der Körschtalgrundschule

Broschüre Gemeinschaftsschule